Wie Online-Shops von „Offline“-Vertriebsunterstützung profitieren

Das Angebot von Online-Shops, die sich vermehrt an B2B-Kunden wenden, wächst stetig. Ob im Bereich der Elektronikteile, Büromaterial, Software, Druckartikel oder andere, auch in diesem Segment sind die Vorteile der Online-Welt unbestritten.Angesichts einer wachsenden Zahl an Marktteilnehmern Stellt sich für Shops die Frage nach der besten Positionierung. Preis, Service und Qualität können hier einen oder mehrere Schwerpunkte der eigenen Ausrichtung bilden. Insbesondere für Anbieter, die auf Qualität setzen, bietet eine Vertriebsunterstützung durch Offline-Service viele Vorteile.

Neukunden lassen sich über gezieltes Suchmaschinen-Marketing, Online-Werbung bei Google oder auch Facebook ansprechen und für Ihren Shop begeistern. Mit der richtigen Vertriebsunterstützung werden aus diesen Erstkunden Stammkunden, sodass Ihre Marketingmaßnahmen nicht nur deutlich effektiver und nachhaltiger wirken, sondern Sie langfristig auch Ihre Budget-Entwicklung anpassen können.
DIE VERTRIEBSAGENTUR bietet dazu genau die passende Lösung, bei der – unter Berücksichtigung individueller Anforderungen – Erstkunden durch eine durchdachte Kombination aus E-Mail, Newsletter und Direkt-Ansprache per Telefon kontaktiert werden.

Mehr, als bisher

Vermutlich werden Sie Bestellbestätigung, Versand-Info und Rechnung schon per E-Mail versenden, aber oft bieten sich hier noch Verbesserungsmöglichkeiten in der Formulierung. Fragen Sie Ihre Kunden auch noch deren Zufriedenheit? Ein wichtiger Aspekt, der Kunden zeigt, dass Sie an deren Bedürfnissen Interesse haben. nl92017marlies bild2klein
Erhalten Erstkunden Ihren Newsletter und fragen Sie dies beim Kauf ab? Falls Ihre Antwort NEIN ist, sollten Sie das schnellstens ändern. In Kombination mit einem Gutschein erhöht sich der Anreiz für den Kunden und generiert eventuell neue Umsätze.
Doch der wirkliche Unterschied in der vertrieblichen Unterstützung liegt im nächsten Schritt, der den Unterschied ausmachen kann: der direkte Kontakt zum Kunden. Im persönlichen Gespräch kann nicht nur die Zufriedenheit abgefragt werden, sondern Sie erhalten im optimalen Fall Anregungen und Informationen vom Kunden, über dessen Planungen und Anforderungen. Bei diesem Schritt hilft Ihnen DIE VERTRIEBSAGENTUR, denn unsere professionell geschulten Telefonistinnen wissen genau, wie man freundlich, zielorientiert und niemals aufdringlich mit Kunden spricht. Durch unseren Einsatz haben Sie Zeit, um andere Dinge zu erledigen.

Recherche ist wichtig

Bevor es an die Umsetzung geht, gilt es, sorgsam zu recherchieren, welche Erstkunden im Rahmen einer solchen Aktion telefonisch kontaktiert werden sollen. Entscheidungsgrundlage kann das Bestellvolumen sein, aber auch die Unternehmensgröße und vermutete Potenziale sind wichtig. Genau wie die Region und Branche einer genaueren Betrachtung bedürfen. Eventuell kann es am Anfang auch sinnvoll sein, eine Begrenzung der Kontakte zu überlegen, um die bei den Telefonaten gewonnenen Erkenntnisse in folgenden Aktionen einfließen zu lassen.

Die richtigen Fragen für die gewünschten Antworten

Sind die vorgenannten Punkte für ein Projekt geklärt, werden im nächsten Schritt die Fragen für die Telefonate geplant, damit die richtigen Informationen von Erstkunden gewonnen werden können. Hierbei kann es sich um Fragen handeln, die für das Suchmaschinen-Marketing relevant sind und/oder Fragen in Bezug auf Marktentwicklungen. Aber auch die Eigeneinschätzung des Kunden bezüglich seines eigenen Bedarfs ist eine wichtige Erkenntnis.
Nach einer Testphase von vier bis sechs Wochen sollten die Fragen noch einmal überprüft und bei Bedarf nachjustiert werden. Waren es die richtigen Fragen? Haben diese Fragen uns weitergebracht? Was können wir verbessern und ändern. Daraus entwickelt sich ein Prozess, der regelmäßig bewertet und gesteuert werden muss. Die Ergebnisse bekommen dann die nötige Relevanz und können direkt ins Marketing und auch die Produktion einfließen.

Weitere Infos unter www.die-vertriebsagentur.de.